Vorträge von Kurt Wyss
Nachstehend sind die wichtigsten Vorträge seit 2006 chronologisch von unten nach oben aufgelistet (zuoberst die jüngsten), zuzüglich den Teilnahmen an Podiumsdiskussionen.

Dazu kämen nicht eingetragene Lehrtätigkeiten an Universitäten und Fachhochschulen als Aussendozent (regelmässig mit kleinen Pensen): Fachhochschule Nordwestschweiz (Soziale Arbeit); Universität Fribourg (am Lehrstuhl Soziologie, Sozialpolitik und Sozialarbeit); Fachhochschule St. Gallen (Soziale Arbeit); Fachhochschule Bern (Soziale Arbeit) (bis ca. 2014).

2018

9. Juni 2018
Soziale Ungleichheit und Unfähigkeit zur Demokratie. Wie beides von fast allen befördert wird
Vortrag
an der Bildungsveranstaltung 2018 im Möslihaus (Mösli-Tagung) zu: Soziale Ungleichheit und Demokratie. Es referierten: Andi Gross (Politikwissenschaftler), Ueli Mäder (Soziologe), Kurt Wyss (Soziologe).
FS 2018
Kritische Theorie und Soziale Arbeit
Wahlpflichtmodul an der Fachhochschule FHS St. Gallen (Soziale Arbeit)
25.-28. Juni 2018.
2017
HS 2017
Gesellschaft der Flüchtlinge
Wahlpflichtmodul an der Fachhochschule Nordwestschweiz (Olten), zusammen mit Tobias Studer
Vortragspause: Sabbatical / Gedichte schreiben / Lesen / Nachdenken
20. Januar 2017
Social Entrepreneurship (in der Sozialen Arbeit) am Beispiel der Arbeitsintegration
Podiumsdiskussion an der FHNW mit Thomas Vollmer, Andrea Erifilidis, Reto Schaffer, Markus Zogg, Kurt Wyss (Moderation: Agnes Fritze).
2016
9. Juni 2016
„Workfare“
Vortrag im Rahmen der Veranstaltung: „AGORA – Marktplatz für Arbeit: Die Querdenker präsentieren ein Modell für kooperative Arbeit“.
Veranstaltet von: Die Querdenker in Linz (A).
3. Juni 2016
Soziale Arbeit unter dem Druck neoliberaler Veränderungen. Beispiel der Sozialhilfe (Podiumsdiskussion)
Moderation: Tobias Studer (Hochschule für Soziale Arbeit FHNW), mit Bea Heim (Nationalrätin SP), Herbert Schuler (Leiter Sozialdienst Baar), Kurt Wyss (Büro für Sozialforschung, Zürich). FHNW in Olten.
12. April 2016
"Die Würde des Menschen ist zu schützen und zu achten": Ohne diese Grundbedingung gibt es keine Demokratie
Vortrag im Rahmen der Studienwoche des Lehrstuhls Sozialarbeit, Sozial­politik und Soziologie: Die „älteste Demokratie der Welt“ fit für die Zukunft? Universität Fribourg.
2015
11. September 2015
An derselben Konferenz (s. unten): Podiumsdiskussion
Moderation: Agnès Fritze, (Hochschule für Soziale Arbeit FHNW): mit Thomas Näf (KABBA); Peter Gomm (Regierungsrat Kanton Solothurn und Präsident SODK), Philippe Perrenoud (Regierungsrat Kanton Bern und Präsident GDK); Kurt Gfeller (SGV); Carlo Knöpfel, Hochschule für Soziale Arbeit FHNW; Kurt Wyss (Büro für Sozialforschung, Zürich).
10. September 2015
Armutsbekämpfung und Arbeitsintegration – Zielsetzungen und Wirksamkeit kritisch beleuchtet
Vortrag
an der Europäischen Sozialfirmenkonferenz vom 10.-11. September 2015, in Olten an der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW.
2014
5. November 2014
Von der Armenfürsorge zur Disziplinierungsagentur. Sozialhilfe zwischen Unterstützung und Arbeitszwang
Vortrag
an der Veranstaltung der Unabhängigen Fachstelle für Sozialhilferecht (UFS), Zürich; zudem Vortrag von Peter Streckeisen. Moderation der Diskussion: Ute Hornberger.
21. Oktober 2014
„Es könnte alles so einfach sein – ist es aber nicht!“ Eine Fachdiskussion zu Wirkung und Nebenwirkungen der Sozialen Arbeit.
Podiumsdiskussion mit Heike Meier (Institut für Heilpädagogik, Pädagogische Hochschule Bern), Stephan Zihler (Zentrum für unbegleitete minderjährige Asylsuchende Bäregg, Bärau), Kurt Wyss (Büro für Sozialforschung, Zürich), Marijke Kerssies (Kinder- und Erwachsenenschutz Mittelland Nord), Mitarbeitende nip-Team.
Moderation: Peter Saurer. Veranstaltung nip in Bern .
9. April 2014
Was ist das Ziel des Denkens: Das Identische oder das Nichtidentische? Zu den (Erkenntnis-)Theorien von Ludwik Fleck und Theodor W. Adorno
Vortrag im Rahmen des „Fleckolloquium“ am Ludwik Fleck Zentrum am Collegium Helverticum in Zürich.
11. März 2014
Vorstellung des „Workfare“-Buchs
Interner Vortrag an der Unabhängigen Fachstelle für Sozialhilferecht (UFS), plus Diskussion, in Zürich.
2013
26. März 2013
Plädoyer für eine kritisch an der Sozialhilfepraxis orientierte Positionierung der Sozialrechte
Vortrag
am Konsultationstag von AvenirSocial – Sozialhilfe und Soziale Menschenrechte. FHNW Olten.
2012
10. Dezember 2012
Die Hamsterrad-Gesellschaft
Vortrag
an der 8. Informationsveranstaltung der IG Sozialhilfe zum Internationalen Menschenrechtstag, GZ Riesbach, Zürich.
5. Dezember 2012
Von Arbeit befreit?
Podiumsgespräch über das bedingungslose Grundeinkommen mit Befürwortern und Gegnern, Universität Zürich.
17. Oktober 2012
Bevormundung durch Workfare
Vortrag im Internetcafé Power-Point, Bern.
Veranstaltet von KABBA (Thomas Näf).
3. Oktober 2012
Soziale Ungleichheit und Halbbildung
Vortrag am Lehrstuhl Soziologie, Sozialpolitik und Sozialarbeit der Universität Fribourg.
11. Juni 2012
Der Paradigmenwechsel von Welfare zu Workfare
Vortrag an der Fachhochschule St. Gallen, Soziale Arbeit, in Rorschach.
30. April 2012
Was bedeutet Sozialforschung in der Praxis?
Vortrag am Lehrstuhl Soziologie, Sozialpolitik und Sozialarbeit der Universität Fribourg.
10. April 2012
Aktivitäten und Nutzungen auf der Josefwiese im Kreis 5 vor und nach der Umgestaltung (2009 / 2011)
Vortrag/Präsentation im „Jenseits“ in den Viadukt-Bögen in Zürich
Im Rahmen „Echoraum“; Veranstaltung des Sozialzentrums Ausstellungsstrasse (Quartierkoordination Kreis 3, 4, 5).
5. April 2012
Sinn und Unsinn des Leistungsdrucks im Studium
Podiumsdiskussion mit Patrik Schellenbauer, Sebastian Schief, Kurt Wyss.          Im Rahmen der Studienwoche am Lehrstuhl Soziologie, Sozialpolitik und Sozialarbeit der Universität Fribourg.
18. Januar 2012
Zur Missbrauchs-Debatte in der Sozialhilfe 2007/2008
Vortrag im Rahmen Sozialpolitisches Forum Modul D2 Sozialpolitik und Sozialwirtschaft („Sozialleistungen – Missbrauch – Strategien“) an der Fachhochschule St. Gallen, Soziale Arbeit in Rorschach.
2011
23. August 2011
Blicke über den Tellerrand. Auswirkungen der AVIG-Revision auf Junge Erwachsene
Eine Netzwerkveranstaltung des Sozialdienstes der Stadt Bern, Fachstelle Junge Erwachsene.Vortrag.
6.-10. Juni 2011
Von Welfare zu Workfare – die gesellschaftlichen Folgen von Globalisierung und Ökonomisierung auf die Sozialpolitik
Workshops an der Summer School 2011, für Bachelor-Studiengänge und Master-Studiengang der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, der Philipps-Universität Marburg und der Katholischen Hochschule für Soziale Arbeit Mainz.
In Basel.
2010
23. Dezember 2010
Wenn ‚Integrationsmassnahmen’ der IV und der Sozialhilfe ausgrenzend wirken … Zu einem scheinbar paradoxen Effekt der neuen Workfare-Politik
Vortrag am Institut für Erziehungswissenschaft. Lehrstuhl Gesellschaft, Partizipation, Behinderung. Universität Zürich.
13. November 2010
Quo vadis – Sozialsystem?
Streitgespräch mit dem Soziologen Kurt Wyss und Boris Zürcher, Leiter Wirtschaftspolitik.
Moderation: Eva Aeschimann. AGILE-PräsidentInnenkonferenz, Bern.
4. November 2010
Ökonomisierung der Sozialarbeit
Podiumsdiskussion
mit Nino Cozzio, Stadtrat St.Gallen, Direktor Soziales und Sicherheit, und Kurt Wyss.
Bodenseetagung: Geld und Geist. Veranstaltet von der Fachhochschule für Soziale Arbeit St. Gallen, St. Gallen (Moderation: Silvano Moeckli).
29. Oktober 2010
Podium und Diskussion zu Erwerbslosigkeit und Aussteuerung.
Veranstaltet von der Mediengewerkschaft comedia.
21. September 2010
Gelingende oder misslingende Arbeitsintegration? Eine kritische Erörterung
Vortrag an der Tagung der Städteinitiative Sozialpolitik: Langzeitbezug bei der Sozialhilfe – eine Sackgasse? Analysen und Strategien.
10. August 2010
Anmerkungen zu Cervantes und Don Quixote
Vortrag am offenen Kolloquium in Nové Hrady (Tschechien), vom 9.-13. August 2010.
21. Juni 2010
Von Welfare zu Workfare
Vortrag in der Vorlesungsreihe zum ‚Europäischen Jahr zur Armutsbekämpfung 2010’, Ringvorlesung der Berner Fachhochschule Soziale Arbeit.
10. Mai 2010
Von Welfare zu Workfare
Vortrag beim Verein Kritische Soziale Arbeit: Neoliberalismus, Krise und soziale Arbeit. Uni-Hauptgebäude in Zürich.
2009
25. November 2009
'Bologna' als Halbbildung. Eine Kritik mit Adorno in neun Punkten
Vortrag im Rahmen der Veranstaltung im Rahmen der besetzten Uni Zürich.
15. Oktober 2009
Kritische Theorie und Sozialpolitik
Vortrag an der Fachhochschule Nordwestschweiz, Olten.
8. Juni 2009
Workfare in der Schweiz
Vortrag an der Fachhochschule für Soziale Arbeit St. Gallen, in Rorschach .
14. Mai 2009
Zum Wechsel von Welfare zu Workfare
Vortrag beim KABBA, Komitee der Arbeitslosen und Armutsbetroffenen (Thomas Näf).
4. Mai 2009
Schweizerische Sozialpolitik und Revision der Arbeitslosenversicherung
Vortrag vor einer Studierendenguppe in Fribourg an der Uni.
16. Januar 2009
Politisch gesteuert und medial orchestriert: Zur kapitalen Funktion der ‚Missbrauchs’-Hetze
Vortrag an der Tagung: "Missbrauch" in Wirtschaft, Staat und Gesellschaft. Realitäten, Fiktionen und gesellschaftliche Antworten, 15. und 16. Januar 2009 an der Universität Fribourg.
2008
17. Oktober 2008
Wer macht die Welt unsicher?
Rede zum internationalen Tag von Armut und Ausgrenzung, 17. Oktober 2008, Münsterplatz, Bern.
16. Oktober 2008
Die Integrationsfrage aus Sicht der kritischen Theorie
Vortrag an der Fachhochschule Nordwestschweiz, Olten.
11. Oktober 2008
Formen der Prekarisierung im globalisierten Kapitalismus
Vortrag bei der 'Bewegung für den Sozialismus' BfS, Casa d'Italia, Bern
2. Mai 2008
Workfare – die neue Welt der sozialen Unsicherheit
Vortrag, zusammen mit Franz Schibli
Im Rahmen der 1. Mai-Veranstaltungen, Zürich, Kasernenareal, Glaspalast.
3. April 2008
Die Theorie der Halbbildung von Theodor W. Adorno
Vortrag am Institut für Sonderpädagogik (heute: Institut für Erziehungswissenschaften) der Universität Zürich.
25. März 2008
Die St. Galler Verhältnisse: Arbeit statt Sozialhilfe -  Arbeit um jeden Preis zu jedem Preis oder Allheilmittel für den Sozialstaat?
Podiumsdiskussion an der ‚Erfreuliche Universität’, März 08 Palace, Blumenbergplatz, St. Gallen (Moderator: Rolf Bossart).
7. März 2008
Die Personalisierung der sozialen Frage im Übergang von Welfare zu Workfare
Vortrag am Kongress der Schweizerischen Gesellschaft für Soziale Arbeit, Fachhochschule Luzern.
2007
2. Oktober 2007
Wer agiert warum mit dem Vorwurf des ‚Sozialmissbrauchs’?
Vortrag beim KABBA, Komitee der Arbeitslosen und Armutsbetroffenen (Thomas Näf)
27. September 2007
Sozialpolitik aus der Sicht kritischer Theorie
Vortrag
an der Fachhochschule Nordwestschweiz, Olten.
7. Mai 2007
Von Welfare zu Workfare
Vortrag an der Veranstaltung der Armutsliste 13 in Basel.
27. April 2007
Die neue Sozialpolitik: wie ALV, IV und Sozialhilfe zu unsicheren Arbeitsbedingungen und Lohndumping beitragen
Vortrag an der Hauptversammlung der comedia (Mediengewerkschaft), Burgdorf.
23. Jan. 2007
Workfare
Vortrag am Sonderpädagogisches Institut der Universität Zürich.
2006
3.-7. Juli 2006
Sozialhilfe zwischen Disziplinierung, Armutsverwaltung und Integration: Eine Standortbestimmung und mögliche Perspektiven
Workshops an der Summer School ‚Armut und Soziale Ungleichheit’, Fachhochschule Nordwestschweiz, Olten.
20. Juni 2006
Die Radikalisierung des Arbeitszwangs in der Sozialhilfe. Workfare international und in der Schweiz
Vortrag
in der Buchhandlung Comedia, Katharinengasse 20, St. Gallen.
19. Januar 2006
Workfare
Vortrag
am Soziologischen Institut der Universität Zürich.